Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Holzschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Holzschlag(e)s · Nominativ Plural: Holzschläge
Aussprache 
Worttrennung Holz-schlag
Wortzerlegung Holz Schlag
eWDG

Bedeutungen

1.
das Schlagen, Fällen von Holz
Beispiele:
der Holzschlag ergab 1000 Festmeter Nutzholz
Dazwischen fragte sie nach dem Stande des Holzschlags [ ZahnFrau Sixta161]
2.
Waldfläche, auf der Holz geschlagen wird
Beispiel:
am anderen Morgen stieg er dann wieder … in den Holzschlag hinauf [ WaggerlJahr278]

Typische Verbindungen zu ›Holzschlag‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beamte, die nicht selbst am Holzschlag verdienen, kämpfen auf verlorenem Posten. [Die Zeit, 03.12.2007, Nr. 49]
Nur ein verschwindend kleiner Teil davon ist aber vor illegaler Nutzung durch Holzschlag, Jagd und Fischerei sicher. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2004]
Zwischen 1943 und 1945 führten Kampfhandlungen und Holzschlag zum Verlust fast aller Bäume. [Die Welt, 30.06.1999]
Ihr Lebensraum wird durch illegalen Holzschlag und Plantagenbau immer kleiner. [Die Zeit, 27.04.2012 (online)]
Hie und da hatten sie das große Glück, unverhofft auf eine Lichtung, eine Schneise oder einen Holzschlag zu kommen. [Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 165]
Zitationshilfe
„Holzschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzschlag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzschindel
Holzschild
Holzschemel
Holzscheit
Holzschale
Holzschliff
Holzschläger
Holzschneidekunst
Holzschneider
Holzschnitt