Holzschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHolz-schlag (computergeneriert)
WortzerlegungHolzSchlag
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
das Schlagen, Fällen von Holz
Beispiele:
der Holzschlag ergab 1000 Festmeter Nutzholz
Dazwischen fragte sie nach dem Stande des Holzschlags [ZahnFrau Sixta161]
2.
Waldfläche, auf der Holz geschlagen wird
Beispiel:
am anderen Morgen stieg er dann wieder ... in den Holzschlag hinauf [WaggerlJahr278]

Typische Verbindungen zu ›Holzschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

illegal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beamte, die nicht selbst am Holzschlag verdienen, kämpfen auf verlorenem Posten.
Die Zeit, 03.12.2007, Nr. 49
Nur ein verschwindend kleiner Teil davon ist aber vor illegaler Nutzung durch Holzschlag, Jagd und Fischerei sicher.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.2004
Zwischen 1943 und 1945 führten Kampfhandlungen und Holzschlag zum Verlust fast aller Bäume.
Die Welt, 30.06.1999
Ihr Lebensraum wird durch illegalen Holzschlag und Plantagenbau immer kleiner.
Die Zeit, 27.04.2012 (online)
Hie und da hatten sie das große Glück, unverhofft auf eine Lichtung, eine Schneise oder einen Holzschlag zu kommen.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 165
Zitationshilfe
„Holzschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzschlag>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzschindel
Holzschild
Holzschemel
Holzscheit
Holzschale
Holzschläger
Holzschliff
Holzschneidekunst
Holzschneider
Holzschnitt