Holzschnitzer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHolz-schnit-zer
WortzerlegungHolzSchnitzer
Wortbildung mit ›Holzschnitzer‹ als Grundform: ↗Holzschnitzerei
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der beruflich aus Holz kleinere Gegenstände schnitzt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architekt Bildhauer Glasbläser Kerzenzieher Kunsthandwerker Maler Novelle Schmied Silberschmiede Werkstatt dick gelernt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzschnitzer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der zurückgezogen lebende Maler gilt als der renommierteste Künstler aus dem Tal der Holzschnitzer.
Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06
Aus der Familie waren früher schon bekannte Holzschnitzer hervorgegangen, deren Altäre im gesamten Alpenraum zu sehen sind.
Die Welt, 20.10.2000
Er werde ihn heute offen um Verzeihung bitten, für jenes alte Verbrechen am Holzschnitzer Roman Lamparter.
Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 121
Herward Schulze entwarf und fertigte als Holzschnitzer Orgelgehäuse, wirkte auch in England als solcher selbständig.
Sumner, William L.: Schulze (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 21927
Aus dem Holzschnitzer Walter Steiner formte Roscher einen neuen Weltmeister und Skiflug-Weltrekordler.
Der Spiegel, 11.01.1982
Zitationshilfe
„Holzschnitzer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzschnitzer>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
holzschnitthaft
holzschnittartig
Holzschnitt
Holzschneider
Holzschneidekunst
Holzschnitzerei
Holzschraube
Holzschuh
Holzschuppen
Holzschutz