Holzweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Holz-weg
Wortzerlegung Holz Weg
Mehrwortausdrücke  auf dem Holzweg
eWDG

Bedeutung

salopp auf dem Holzweg seinsich irren
Beispiele:
wenn du glaubst, du kannst das verhindern, (so) bist du auf dem Holzweg
da bist du aber sehr auf dem Holzweg!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Holz · holzen · Holzer · hölzern · holzig · Holzapfel · Holzschnitt · Holzweg
Holz n. ‘Gewebe und Stamm von Bäumen und Sträuchern, Baum, Wald, aus Holz gefertigter Gegenstand’, ahd. (8. Jh.), mhd. holz, asächs. mnd. aengl. anord. holt, mnl. nl. hout, engl. (dichterisch) holt, schwed. (mundartlich) hult führen als schwundstufige Bildungen (germ. *hulta-) wie griech. kládos (κλάδος) ‘Ast, Zweig, Trieb’, kladarós (κλαδαρός) ‘gebrechlich’ und unterschiedlich ablautendes lat. clādēs ‘Verletzung, Schaden, Unheil, Niederlage’ sowie aslaw. klada ‘Holzblock’, russ. kolóda (колода) ‘Balken, Block, Baumstamm’ auf eine d-Erweiterung der Wurzel ie. *kel(ə)- ‘schlagen, hauen’, so daß Holz ursprünglich als das ‘Abgeschlagene, Abgehauene’ aufzufassen ist. holzen Vb. ‘Holz fällen und aus dem Walde schaffen’, mhd. holzen, auch ‘mit Holz versehen’, übertragen ‘prügeln’ (Anfang 19. Jh.), im Fußball ‘roh spielen’ (20. Jh.). Holzer m. ‘Holzhauer’, mhd. holzer; im Fußball ‘roher Spieler’ (20. Jh.). hölzern Adj. ‘von Holz’, mhd. hulzerīn; vgl. daneben ahd. holzīn ‘aus Holz’ (um 1000), mhd. hülzīn, holzīn. holzig Adj. (16. Jh.). Holzapfel m. ‘wildwachsender Apfel’, mhd. holzapfel. Holzschnitt m. ‘in eine Holzplatte eingeschnittenes Bild und dessen Abdruck’ (18. Jh.). Holzweg m. ‘Waldweg, Weg, auf dem aus dem Walde Holz transportiert wird’, mhd. holzwec; übertragen ‘Weg, der plötzlich aufhört, Abweg, Irrtum’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abweg · Irrweg  ●  Holzweg  fig. · falscher Weg  auch figurativ, Hauptform · (die) Irre  geh. · Verirrung  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Holzweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Glauben brauchen wir uns nicht zu verstecken, mit ihm brauchen wir nicht zu fürchten, uns auf einem Holzweg zu befinden. [Die Zeit, 12.09.2006 (online)]
Wer jedoch daraus auf Einvernehmen schlösse, wäre weit draußen auf einem Holzweg. [Die Zeit, 26.10.1979, Nr. 44]
Wer da meint, ohne ernsthafte Arbeit auszukommen, ist auf dem Holzweg. [Die Zeit, 16.06.1967, Nr. 24]
Die europäischen Institutionen befinden sich mit dieser einseitigen Politik auf dem Holzweg. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.2003]
Mit gleich vier Denkern wird man auf den Holzwegen des Harzes fündig. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2001]
Zitationshilfe
„Holzweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzware
Holzwanne
Holzwand
Holzvorrat
Holzverzuckerung
Holzwespe
Holzwiege
Holzwirt
Holzwirtschaft
Holzwolle