Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Holzwurm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Holzwurm(e)s · Nominativ Plural: Holzwürmer
Aussprache 
Worttrennung Holz-wurm
Wortzerlegung Holz Wurm1
eWDG

Bedeutung

tierischer Holzschädling, besonders Larve verschiedener Käferfamilien, die durch ihre Fraßgänge Holz wurmstichig macht
Beispiele:
in diesem Schrank ist der Holzwurm
diese alte Plastik ist vom Holzwurm befallen
Wie das Nagen einer teuflischen Ratte tickte der Holzwurm in irgendeinem Möbel [ A. ZweigJunge Frau164]

Thesaurus

Synonymgruppe
Holzmechaniker (Industrie) · Schreiner · Tischler  ●  Holzwurm  ugs., scherzhaft-ironisch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Holzwurm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzwurm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Holzwurm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist schon lange der Holzwurm darin, aber es funktioniert immer noch. [Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50]
Seit einem Jahr fressen sich hier Holzwürmer durch die Wände des Gebäudes. [Bild, 06.03.1998]
Oder die Holzwürmer, die in ihm wohnen, wandern ab und siedeln sich in den Möbeln an? [Süddeutsche Zeitung, 15.12.1999]
Überall nagen Holzwürmer, Mäuse und Feuchtigkeit an den Decken der seit Jahrzehnten nicht renovierten Häuser. [Die Zeit, 11.02.1999, Nr. 7]
Der Schaden, den der Holzwurm an den Büchern anrichtet, ist aber mindestens genauso spektakulär. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.1994]
Zitationshilfe
„Holzwurm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Holzwurm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzwolle
Holzwirtschaft
Holzwirt
Holzwiege
Holzwespe
Holzzaun
Holzzober
Holzzuber
Holzzünder
Holzöl