Hummus, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Hummus · wird nur im Singular verwendet
Nebenformen Hommos · Substantiv · Genitiv Singular: Hommos
Nebenformen Hommus · Substantiv · Genitiv Singular: Hommus
Aussprache [ˈhʊmʊs] · [ˈhɔmɔs] · [ˈhɔmʊs]
Worttrennung Hum-mus ● Hom-mos ● Hom-mus
Herkunft aus gleichbedeutend ḥummuṣarab (حُمُّص)
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Kochkunst orientalische Speise aus gekochten, pürierten Kichererbsen (seltener weißen Bohnen), die mit weiteren Zutaten wie Olivenöl, Sesampaste, Zitronensaft, Salz, Gewürzen und Knoblauch zu einer cremigen Paste verrührt werden
Beispiele:
Hummus ist eine orientalische Vorspeise, die im orientalischen Raum meist mit Fladenbrot serviert wird. [Bild am Sonntag, 05.06.2011, Nr. 23]
Die Kichererbsenpaste mit Sesam‑Mus ist in Israel kulinarisches Kulturgut, nicht wegzudenken von den Speisekarten der Imbisse und Restaurants. […] Auch in Palästina, Ägypten, Syrien und im Libanon gehört Hummus zu den Nationalspeisen. [Spiegel, 16.04.2017 (online)]
Schmackhafte Snacks sind die gefüllten Teigtaschen mit Spinat oder Fleisch (sogenannte Kebbe) für je 2 Franken oder das würzige Hommos (Fr. 5.‑), ein Mus aus Kichererbsen. [Neue Zürcher Zeitung, 08.12.2005]
Aber auch kleine Leckereien, wie Mtabel (Auberginenpüree), Hommus (Kichererbsenpüree) oder Tabbule (Petersiliensalat) locken. [Die Welt, 10.03.2004]
Heute gibt es als Vorspeise Hummus (das arabische Kichererbsenpüree) mit Fladenbrot und danach einen Hähnchen‑Gemüse‑Eintopf mit Reis. [Der Tagesspiegel, 27.04.2001]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Hummus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hummus>, abgerufen am 30.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hommage
hoministisch
Hominismus
hominisieren
Hominisation
Hommus
Homo
Homo erectus
Homo Faber
Homo habilis