Honorarordnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Honorarordnung · Nominativ Plural: Honorarordnungen
Aussprache [honoˈʀaːɐ̯ʔɔʁdnʊŋ]
Worttrennung Ho-no-rar-ord-nung
Wortzerlegung Honorar Ordnung
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht verbindliche Regelung, Verordnung, in der das Entgelt oder die Entgeltspanne für bestimmte Leistungen einer Berufsgruppe festgelegt ist
Beispiele:
Wir haben im Koalitionsvertrag geregelt, dass wir eine Kommission einrichten, die eine gemeinsame Honorarordnung für gesetzliche und private Versicherungen vorbereiten soll. [Die Welt, 26.02.2018]
Grundsätzlich müssten alle potenziellen Auftragnehmer bei der Registrierung vorweisen können, dass sie die gewünschten Gewerke tatsächlich beherrschen beziehungsweise hauptberufliche Dienstleister in der entsprechenden Branche sind. In bestimmten Bereichen wie bei Rechtsanwälten und Steuerberatern gibt es feste Honorarordnungen, die nicht unterboten werden können. Die entsprechenden Kammern und Berufsverbände sind da sehr aufmerksam. [Die Zeit, 24.04.2008]
Soweit die Honorierung der Künstler nicht unter Koproduzenten auszuhandeln war, galten in der DDR Honorarordnungen, die der Bestätigung durch die Ministerien für Kultur und für Finanzen bedurften. [Herbst, Andreas / Ranke, Winfried / Winkler, Jürgen, So funktionierte die DDR. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1994]
Dem Rundfunk und Fernsehen ist eine gesetzliche Lizenz eingeräumt, ohne Einwilligung des Urhebers jedes veröffentlichte Werk unverändert gegen ein in einer staatlichen Honorarordnung festgelegtes Honorar zu übertragen. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985]]
spezieller Verordnung des Bundes zur Regelung der Honorare für Leistungen von Architekten und Ingenieuren
Beispiele:
Die Kosten für […] Dienstleistungen sind in der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) transparent geregelt, werden in einer frühen Projektphase festgelegt und sind somit unabhängig von möglichen Preissteigerungen während der Bauausführung. [Die Welt, 14.06.2019]
Dem Bund Deutscher Architekten sind Fälle bekannt, wo Aufträge zu festen Preisen ohne Rücksicht auf die Honorarordnung vergeben werden. [Der Tagesspiegel, 14.08.2004]
Im wirklichen Erwachsenenleben müssen sich Bauherren und Architekten nicht nur mit sich selbst herumschlagen, sondern auch mit immer neuen Urteilen, Obergrenzen, Honorarordnungen, Vereinbarungen, Gebühren, anrechenbaren Baukosten und so weiter. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2003]
Auch wolle man keinen Bogen um »heilige Kühe« machen, das heißt um die Regeln für Mindestabstände zwischen Wohnhäusern, um die Vergabeverordnung VOB oder um die Honorarordnung für Architekten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.10.1995]
In einer Entschließung hat der Bundesrat die Regierung aufgefordert, stärkere Anreize für kostensparendes Bauen in die Honorarordnung aufzunehmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.07.1995]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Honorarordnung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Honorarordnung‹.

Zitationshilfe
„Honorarordnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Honorarordnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Honorarkraft
Honorarkonsul
Honorarforderung
Honorarbestimmung
Honorarbasis
Honorarprofessor
Honorarzone
Honorat
Honoratior
Honoratiorendemokratie