Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hormonspritze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hormonspritze · Nominativ Plural: Hormonspritzen
Worttrennung Hor-mon-sprit-ze
Wortzerlegung Hormon Spritze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Injektion eines Hormonpräparats

Verwendungsbeispiele für ›Hormonspritze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Prozess von der ersten Hormonspritze bis zur letzten Operation an seinem neuen Penis dauerte fast zwei Jahre. [Die Zeit, 17.05.2010, Nr. 20]
Wenn es mit dem Eisprung nicht klappt, hilft die Hormonspritze. [Die Zeit, 23.07.1998, Nr. 31]
Mit Hormonspritzen wollte sie ihn gegen seine Homosexualität impfen lassen. [Die Zeit, 02.12.1988, Nr. 49]
Dabei erhielten die Patientinnen keine hochdosierten Hormonspritzen wie sonst bei einer IVF üblich. [Die Welt, 21.12.2005]
Um ihre Fruchtbarkeit zu steigern, gab sie sich selbst Hormonspritzen. [Bild, 07.05.1998]
Zitationshilfe
„Hormonspritze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hormonspritze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hormonspiegel
Hormonreservoir
Hormonpräparat
Hormonproduktion
Hormonmangel
Hormontherapie
Horn
Hornantenne
Hornarbeit
Hornback