Hornist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hornisten · Nominativ Plural: Hornisten
Aussprache 
Worttrennung Hor-nist (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der beruflich Horn bläst
Beispiele:
der Hornist hatte ein Solo
das Streichorchester sucht zwei Hornisten
vom Wecken bis zum Zapfenstreich begleitet der Hornist mit seinen Signalen den militärischen Tagesablauf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Horn · hornig · hörnern · Hornhaut · Hornist · Englisch Horn
Horn n. ‘Stirnauswuchs’ (bei Horntieren), ahd. (8. Jh.), mhd. asächs. aengl. engl. anord. schwed. horn, mnd. hōrn, mnl. ho(o)rn, hōren, nl. hoorn, got. haúrn führen auf germ. *hurna- und mit eng verwandtem (ebenfalls ein n-Suffix aufweisendem) gleichbed. lat. cornū auf ie. *k̑ṛ(n)-, schwundstufige Form der unter ↗Hirn, ↗Hirsch und ↗Hornisse (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *k̑er(ə)- ‘das Oberste am Körper, Kopf, Horn’. Vgl. Nussbaum Head and Horn (1986). Tierhörner werden früh sowohl als Trinkgefäß als auch als Musikinstrument verwendet; daneben gilt Horn auch für ‘Berg-, Felsspitze, Landvorsprung, Beule an Kopf oder Stirn’. Die Wendung jmdm. Hörner aufsetzen (15. Jh.) bezieht sich auf einen Mann, der seine ehelichen Pflichten nicht zu erfüllen vermag, danach auf den betrogenen Ehemann (zur Erklärung s. ↗Hahnrei). hornig Adj. ‘mit Hornhaut überzogen’, älter (16. bis 18. Jh., auch hörnig) ‘mit einem Horn, mit Hörnern versehen’. In der letztgenannten Bedeutung verdrängt hornig die frühere Bildung mit Gutturalsuffix hornicht, hörnicht, ahd. hornoht(i) (8. Jh.), hornaht (um 1000), mhd. horneht. hörnern Adj. ‘aus Horn bestehend, mit Hornhaut überzogen’ (17. Jh.). Älter sind Formen, deren Endung kein r hat, ahd. hurnīn (Hs. 12. Jh.), mhd. hurnīn, hürnīn, hornīn, nhd. (älter) hürnin, hürnen, hornen, hörnin, hörnen. Hornhaut f. ‘verhornte Hautstelle, Teil der Lederhaut im Vorderteil des Augapfels’ (18. Jh.). Hornist m. ‘Hornbläser’ (19. Jh.). Englisch Horn n. auch Englisches Horn, Alt-Holzblasinstrument der Oboen-Familie, vgl. engl. English horn, frz. cor anglais, ital. corno inglese, span. corno inglés. Die dt. Bezeichnung (um 1800, im mündlichen Sprachgebrauch vielleicht älter) ist wohl die Übersetzung des ital. Ausdrucks. Eine Vorform des aus Holz gefertigten Instruments entsteht in Italien zwischen 1720 und 1740 vermutlich aus der (halb)kreisförmigen, wie ein Waldhorn aussehenden oboe da caccia, der Jagdoboe mit birnenförmigem Schalltrichter. Die Bezeichnung ital. corno inglese ist wohl zuerst bezeugt um 1740; die Bestimmung als inglese wird mit der starken Verbreitung der Tenoroboe in England in Verbindung zu bringen sein, vgl. im Dt. englische Waldhörner (1764) für gekrümmte Hörner aus Holz. Eine weithin als Ausgangsform angenommene Fügung frz. cor anglé ‘gebogenes Horn’ ist als Bezeichnung des Instruments nicht verifizierbar, daher abzuweisen.

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Hornbläser · Hornist
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Hornist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hornist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hornist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war einst ein junger Komponist, zugleich Hornist, und er hatte es als notwendig erachtet, die eigenen Stücke auch selbst dirigieren zu können.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.2002
Einmal bliesen die Hornisten in einem seichten Tale zur Rast.
Berliner Tageblatt, 04.03.1912
Der Hornist brachte jetzt meine Ausrüstung und hängte sie mir um.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 279
Zur besseren Bewältigung der hohen Lage wählen die Hornisten enge Mundstücke.
Karstädt, Georg u. a.: Horninstrumente. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 35648
So fiel auch unter anderen mein kleiner vierzehnjähriger Hornist Beust.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„Hornist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hornist>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hornissenstich
Hornissenschwärmer
Hornissenschwarm
Hornisse
hornig
Hornito
Hornkamm
Hornklee
Hornknopf
Hornkraut