Horrortrip

Worttrennung Hor-ror-trip
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Jargon durch den Genuss von LSD, Heroin o. Ä. hervorgerufener Drogenrausch mit Angst- und Panikgefühlen; Bad Trip
2.
umgangssprachlich
a)
Reise voller Schrecken
b)
schlimmes, schreckliches Erlebnis

Thesaurus

Synonymgruppe
Grauen · Horror · ↗Schrecken  ●  Horrortrip  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Horrortrip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Horrortrip‹.

Verwendungsbeispiele für ›Horrortrip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal ist der Weg zum sportlichen Ruhm ein kleiner Horrortrip.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1994
Ich finde sie großartig - sie fangen immer harmlos an und entwickeln sich dann zum totalen Horrortrip.
Der Tagesspiegel, 12.01.2001
Und weil das Buch ein Bestseller ist, kommen wahrscheinlich auch andere Verlage auf diesen Horrortrip.
Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41
Doch für den ulkigen Sänger wird die RTL-Show zum Horrortrip!
Bild, 20.01.2003
Der technische Fortschritt, einst hoffnungsfroh gestartet, ist in seinen Augen zum Horrortrip geworden.
Der Spiegel, 15.10.1984
Zitationshilfe
„Horrortrip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Horrortrip>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Horrorszenario
Horrorstreifen
Horrorroman
horrormäßig
Horrorliteratur
Horrorvision
Horrorzahl
hors concours
hors de combat
Hörsaal