Hosenträger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHo-sen-trä-ger (computergeneriert)
WortzerlegungHoseTräger
eWDG, 1969

Bedeutung

zwei über die Schultern gezogene Bänder aus Gummi oder Leder zum Befestigen der Hose
Beispiele:
dein Hosenträger ist abgegangen
die beiden Daumen in seine Hosenträger gehängt [FrischStiller15]

Thesaurus

Synonymgruppe
Hosenträger  ●  Hosenhebe  veraltet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Daumen Fliege Glatze Gürtel Handschuhe Hemd Hemdsärmeln Hosen Jeans Krawatte Lederhosen Schlips Schnürsenkel Socken Sockenhalter Springerstiefel Strohhut Unterhemd Zigarren bestickte breiten elastischen gestreiften herunterhängenden hängenden schnalzen schwarz-rot-goldenen spannen spottete

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hosenträger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch meine Hosenträger sind intelligent, in dem Sinne, das man sie regulieren kann.
Die Zeit, 05.01.2005, Nr. 01
Derzeit werden dem 800 Jahre alten Monument die "Hosenträger" abgenommen.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.2001
Er hatte schon den Helm auf, war aber noch in Hosenträgern.
Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 86
Auch den Rock hält er für überflüssig, so daß ich seine Hosenträger »bewundern« kann.
Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 22777
Die Hosenträger spannten sich über die mit grauen Haaren bewachsene Brust.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 120
Zitationshilfe
„Hosenträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hosenträger>, abgerufen am 25.05.2018.

Weitere Informationen …