Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hot, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hots · Nominativ Plural: Hots
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Hot‹ als Grundform: hotten
Herkunft aus gleichbedeutend hotamerik-engl < hot jazzamerik-engl ‘heißer Jazz’
eWDG

Bedeutungen

1.
Musik leidenschaftlich bewegte Improvisation und Synkopierung einer Jazzmelodie
Beispiele:
die Kapelle spielte den Hot
nach der Melodie kam der Hot
2.
salopp stark rhythmisch betonte, aufreizende Tanzmusik
Beispiel:
ein toller, wüster Hot war das!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hot m. leidenschaftlich bewegte Improvisation und Synkopierung einer Jazzmelodie (20. Jh.), Übernahme von amerik.-engl. hot, einer Verkürzung von hot jazz ‘heißer Jazz’ (zu engl. hot, s. heiß).

Verwendungsbeispiele für ›Hot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie zogen vom Geburtsort des kleinen Bill, einem Nest namens Hope, nach Hot Springs, einem damals populären Kurort. [Die Zeit, 29.01.1998, Nr. 6]
Passend zu Hot Pants in Lila, zu braunen Kniestrümpfen und schwarzen Stiefeln, steht dieses elastische Kleidungsstück für den nächsten Überraschungscoup aus Paris. [Die Zeit, 16.12.2002, Nr. 50]
Vor einigen Monaten haben die Nachrichtenagentur http://de.reuters.com/Reuters und wir von Hot Doc zeitgleich einen Skandal in der Piräus‑Bank enthüllt. [Die Zeit, 09.12.2012, Nr. 49]
Statt eines kalten Bades im Fraser River schwimmen wir in den heißen Quellen von Harrison Hot Springs in gepflegter Kurort‑Atmosphäre. [Die Zeit, 26.11.1976, Nr. 49]
Merchandising soll die Geschäfte zusätzlich antreiben, mit Boxershorts, Hot Pants und Bettwäsche. [Die Zeit, 14.05.2003, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Hot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hosting
Hostilität
Hostiengefäß
Hostienbehälter
Hostie
Hot Brines
Hot Dog
Hot Money
Hot Pants
Hot Spot