Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hotte

Worttrennung Hot-te (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Butte, Rückentragkorb

Thesaurus

Synonymgruppe
Bütte · Hotte · Kiepe (Weinlese)  ●  Butte  regional
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Hotte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und einen so charmanten Mann wie diesen Hotte traf sie noch nie. [Der Tagesspiegel, 10.09.2004]
Hotte hebt das Glas und führt es exakt zum Munde. [Bild, 11.11.1998]
Den Nazis schließlich war das unbändige Hotten schon immer ein Dorn im Auge gewesen. [Die Zeit, 31.12.2013, Nr. 51]
Mit Hotte entdeckt sie die Welt der Erwachsenen, geht mit ihm abends in Restaurants. [Bild, 07.03.2003]
Die arbeitslose Susan Hotte (36) hatte nicht einmal ein Dach über den Kopf. [Bild, 06.03.2000]
Zitationshilfe
„Hotte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hotte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hotspot
Hotpants
Hotmoney
Hotmelt
Hotline
Hottehü
Hottentotte
Hotter
Hotto
Houppelande