Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hucke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hucke · Nominativ Plural: Hucken
Aussprache 
Worttrennung Hu-cke

Bedeutungsübersicht+

  1. [landschaftlich, besonders ostmitteldeutsch, salopp] ...
    1. 1. Rücken
    2. 2. Last, die man mit einem Mal (auf dem Rücken) tragen kann
    3. 3. [veraltend] Kiepe des Hausierers
    4. 4. [abwertend, übertragen] Menge
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, besonders ostmitteldeutsch, salopp
1.
Rücken
Grammatik: nur im Singular
die Hucke voll
Beispiele:
jmdm. die Hucke voll hauen (= jmdn. sehr verprügeln)
er hat die Hucke voll gekriegt (= ist sehr verprügelt worden)
jmdm. die Hucke voll lügen (= jmdn. sehr belügen)
sich [Dativ] die Hucke voll lachen (= sehr lachen)
2.
Last, die man mit einem Mal (auf dem Rücken) tragen kann
Beispiele:
eine Hucke Holz
eine Hucke Klee in den Stall tragen
er hat eine schwere Hucke auf dem Rücken
3.
veraltend Kiepe des Hausierers
Beispiel:
eine Hucke mit Waren vollpacken [ BrechtCourage3]
4.
abwertend, übertragen Menge
Beispiele:
eine ganze Hucke Leute war zusammengekommen
zwo Minister, ein Feldmarschall, ne Hucke Gauleiter und die bessere Creme von der Krolloper [ ZuckmayerTeufels GeneralI]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hucke f. ‘auf dem Rücken getragene Last, Kiepe’, (15. Jh.; zur Bedeutungsentwicklung s. hocken), auch ‘Getreide-, Heuhaufen’ ist in der zweiten Bedeutung eine vor allem md. Variante zu Hocke1 ‘Getreidehaufen’ (s. d.). Dazu (md.) einem die Hucke voll hauen, schlagen, wo ‘Rückenlast’ für ‘Rücken’ steht.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kate · Klause · Kotten · kleines Haus  ●  Hucke  ugs., ruhrdt.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Rücken · Rückenpartie  ●  (die) Hucke  ugs., regional
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hucke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hucke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hucke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ein Kapellmeister französische Melodien intoniert, hauen ihm empörte Gäste die Hucke voll. [Bild, 29.07.2004]
Kaum dachten wir, wir hätten es, bekamen wir wieder eins auf die Hucke. [Bild, 27.12.2001]
So sagt jeder, was man nicht tun soll, und verbietet dem andern die Hucke voll. [Tucholsky, Kurt: Ein Wort. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930], S. 7267]
Lügt CNN uns vielleicht schon die ganze Zeit die Hucke voll? [C’t, 1997, Nr. 4]
Zeit wurde es, aber nun kriegt auch Alan Sokal die Hucke voll. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.1998]
Zitationshilfe
„Hucke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hucke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Huchen
Hubwagen
Hubvolumen
Hubstapler
Hubschrauberträger
Huckel
Huckepackverkehr
Huckepackwaggon
Huckepackwagon
Hudel