Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Huftier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Huftier(e)s · Nominativ Plural: Huftiere
Aussprache 
Worttrennung Huf-tier (computergeneriert)
Wortzerlegung Huf Tier
eWDG

Bedeutung

Tier, das zur Gruppe der Säugetiere gehört, deren Zehenenden durch Hufe geschützt sind

Typische Verbindungen zu ›Huftier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Huftier‹.

lebend wild wildlebend

Verwendungsbeispiele für ›Huftier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Jagd nach kleineren Tieren kostete mehr Zeit und Energie und führte gleichzeitig zu einem geringeren Gewinn als die Jagd nach Huftieren. [Die Welt, 05.08.2004]
Bereits in vorgeschichtlicher Zeit waren viele Huftiere, die uns als Haustiere vertraut sind, seine Gefährten. [Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 140]
Die Bezeichnung "Schalenwild" ist uns aus der Behandlung der Huftiere geläufig. [Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen – Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 48]
Wale entstanden vor etwa sechzig Millionen Jahren aus an Land lebenden Huftieren. [Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47]
Zur Polizei kommen die Huftiere im Alter von zwei bis drei Jahren. [o. A. [kalt]: Dienstpferd. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]]
Zitationshilfe
„Huftier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Huftier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hufschmiede
Hufschmied
Hufschlag
Hufner
Hufnagel
Huftritt
Hugenotte
Hughesapparat
Hughestelegraf
Hughestelegraph