Humanwissenschaft

Worttrennung Hu-man-wis-sen-schaft
Wortbildung  mit ›Humanwissenschaft‹ als Erstglied: ↗humanwissenschaftlich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in den Bereich der Geisteswissenschaften gehörende Wissenschaft, die sich mit dem Menschen befasst

Typische Verbindungen zu ›Humanwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Humanwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Humanwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haben die Humanwissenschaften mit dem "Leben" nichts mehr zu tun?
Die Zeit, 04.12.2000, Nr. 49
Das betrifft die Ideen der Aufklärung, der Menschenrechte, die Werte der Humanwissenschaften.
Der Tagesspiegel, 08.12.1998
Neben der »kritischen« Geschichte besitzt die »kritische« Psychologie als zweite von den Humanwissenschaften eine kynisch wirksame Spitze.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 913
Sie nahm ein Studium der Humanwissenschaften auf und trat der römisch-katholischen Kirche bei.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002
Hauptgegenstände dieser Diskussion sind zunächst die Ordensgelübde und ihre konkrete Verwirklichung, wobei vor allem die Erkenntnisse der Humanwissenschaften einbezogen werden.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 28168
Zitationshilfe
„Humanwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Humanwissenschaft>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Humanversuch
Humanvermögen
Humanressource
Humanpsychologie
Humanökologie
humanwissenschaftlich
humboldtsch
Humboldtstrom
Humbug
Humerale