Hummer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hummers · Nominativ Plural: Hummer(n)
Aussprache 
Worttrennung Hum-mer (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Hummer‹ als Erstglied: ↗Hummerfleisch · ↗Hummermayonnaise · ↗Hummersalat
eWDG, 1969

Bedeutung

bläulich oder bräunlich gefärbter großer Meerkrebs, dessen wohlschmeckendes Muskelfleisch als Delikatesse gegessen wird
Beispiele:
der Hummer färbt sich beim Kochen rot
man servierte Kaviar und Hummer
Im Schaubottich eines Restaurants für Meeresspezialitäten fochten zwei große Hummern ein tödliches Turnier aus [KoeppenAmerikafahrt25]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hummer m. Name für marine Zehnfußkrebse, entlehnt (16. Jh.) wie nd. Hummer, nl. hommer aus dem Skandinav. Anord. humarr, norw. schwed. dän. hummer ist vielleicht mit griech. kámmaros (κάμμαρος) ‘Krebs’ und darauf beruhendem lat. cammarus ‘Meerkrebs, Hummer’, möglicherweise auch mit aind. kamáṭhaḥ ‘Schildkröte’ vergleichbar, so daß ie. *kemer- ‘Krebs, Schildkröte’, also wohl ‘überwölbtes Tier’, zu ie. *kamer- ‘wölben, biegen’, angesetzt werden kann. Falls jedoch griech. kámmaros als aus dem Germ. entlehnt anzusehen (Frisk 1, 772) und aind. kamáṭhaḥ als unerklärt fernzuhalten ist (Mayrhofer 1, 159), bleibt die Herkunft des Namens unbekannt.

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Hummer [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Hummer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hummer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hummer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einmal habe ich sogar, als es wieder einmal bös zuging in der Welt, Hummer gegessen.
Der Tagesspiegel, 09.05.1999
Warum werden aufgeschnittene Pilze schwarz und Hummer beim Kochen rot?
o. A.: Vanille im Whisky. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Während er elegant seinen Hummer zerlegt, ist Beat ins Blödeln geraten.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 47
Selbst wenn man mit diesem Werkzeug ausgerüstet ist, hat man den »Kampf mit dem Hummer« noch keineswegs gewonnen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 156
Ein im Garten umherfliegender Hummer reizt natürlich auch meine Neugier.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 90
Zitationshilfe
„Hummer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hummer>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hummelfliege
Hummel
Huminsäure
Humiliation
Humiliat
Hummercocktail
Hummerfleisch
Hummerkrabbe
Hummermayonnaise
hummerrot