Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hummerfleisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hummerfleisch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Hum-mer-fleisch
Wortzerlegung Hummer Fleisch

Verwendungsbeispiele für ›Hummerfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man taucht mundgerechte Stücke des Hummerfleisches in die Mayonnaise oder flüssige Butter und verzehrt sie mit Genuß – nach der vorhergegangenen Arbeit wohlverdient! [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 157]
Das Fleisch der Languste hält in der Qualität durchaus einen Vergleich mit dem Hummerfleisch aus. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 205]
Am besten gefiel uns die Hummer‑Paprika‑Suppe mit Kürbisravioli, üppig mit sehr zartem Hummerfleisch ausstaffiert. [Der Tagesspiegel, 10.08.1999]
Dort drängen sich Ölsardinen in ihrer Dose und Hummerfleisch im Sauerkraut, aber auch zartes Rind im Speckmantel und die zuckersüße Pavlova. [Die Zeit, 28.12.2009, Nr. 52]
In unserem Fall war es komponiert aus einer Muschelrahmsuppe von frischen Nordseemuscheln, Spargel‑Risotto mit Bärlauch, Rinderfiletscheiben und Hummerfleisch sowie einer Roten Grütze mit Vanillesoße. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.2004]
Zitationshilfe
„Hummerfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hummerfleisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hummercocktail
Hummer
Hummeln in der Hose
Hummeln im Hintern
Hummelfliege
Hummerkrabbe
Hummermayonnaise
Hummersalat
Hummus
Humor