Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hundeführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hundeführers · Nominativ Plural: Hundeführer
Worttrennung Hun-de-füh-rer
Wortzerlegung Hund1 Führer
eWDG

Bedeutung

siehe auch führen (1 a)

Typische Verbindungen zu ›Hundeführer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hundeführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hundeführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der Einsatz war für den Hundeführer ein doppelter Erfolg. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.1999]
Deshalb war sein Hundeführer gezwungen ihn abzugeben, und das geschah mit viel Publicity. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1997]
Und außerdem steckt hinter einem solchen Hund immer ein zivilisierter Hundeführer. [Der Tagesspiegel, 13.11.2001]
Das Bellen der Hunde kommt deutlich näher, ebenso die Rufe der Hundeführer. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999]
Da wissen der Hundeführer und erfahrene Treiber, daß er Wild gestellt hat. [Die Zeit, 18.02.1985, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Hundeführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hundef%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hundefänger
Hundefutter
Hundefreund
Hundefraß
Hundeflöhen
Hundegebell
Hundegebelle
Hundegejaul
Hundegejaule
Hundegekläff