Hundekacke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hundekacke · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Hun-de-ka-cke
Wortzerlegung  Hund1 Kacke

Thesaurus

Synonymgruppe
Hundehaufen · Hundekot  ●  Hundeexkremente  geh. · Hundekacke  ugs. · Hundescheiße  ugs. · Hundstrümmerl  ugs., österr. · Tretmine  ugs., fig., scherzhaft
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Hundekacke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon allein dafür müsste man das bisschen Hundekacke doch aushalten können.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2003
Wenn ich nicht aufpasse, fasst mein Sohn in die Hundekacke.
Bild, 03.04.2003
Damit kann eine Portion frischer Hundekacke umfasst, dann umgestülpt, verknotet und dem dafür konstruierten, zweifellos diebstahlsicheren Behälter anvertraut werden.
Die Zeit, 10.12.2008, Nr. 50
Das heißt: Bürger schwätzen, sabbern, treten in Hundekacke, exekutieren sich, lassen sich noch die dümmsten Gemeinheiten einfallen und gefallen.
Der Spiegel, 13.06.1988
Der Publizist Henryk M. Broder fand die Stadthälfte damals "hysterisch, klein, zugeschissen, voll mit Hundekacke".
Die Welt, 16.04.2002
Zitationshilfe
„Hundekacke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hundekacke>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hundejunge
Hundehütte
Hundehaufen
Hundehalterin
Hundehalter
hundekalt
Hundekälte
Hundeklo
Hundeklosett
Hundekoje