Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hurrageschrei, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hurrageschreis · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [hʊˈʀaːgəˌʃʀaɪ̯]
Worttrennung Hur-ra-ge-schrei
Wortzerlegung Hurra Geschrei
Rechtschreibregel § 45 (1)
eWDG und ZDL

Bedeutung

gelegentlich abwertend Begeisterung, Freude, Zustimmung o. Ä. ausdrückendes, häufig auch unartikuliertes Schreien
Beispiele:
Hurrageschrei ertöntWDG
jmdn. mit begeistertem Hurrageschrei begrüßenWDG
»Er will nicht als Nazi rüberkommen, aber sein ganzes Denk‑ und Sprachgebäude ist in dieser Zeit errichtet worden[…]. An ihm klebt […] noch Hurrageschrei, Rausch, Taumel, leeres Pathos vom deutschen Wesen, Größenwahn[…] [Süddeutsche Zeitung, 16.10.2021]
Bismarck, wie üblich in Kürassieruniform samt Helm, genießt die Ovationen Tausender Schaulustiger. Hüte und Taschentücher werden mit viel Hurrageschrei geschwenkt, patriotische Lieder angestimmt, sogar Tränen vergossen. [Hamburger Abendblatt, 01.04.2015]
Endlich ist es so weit: Garde, Hofstaat, Elferrat und Prinz laufen auf der Bühne ein, und da ist sie: Silke I. derer von Hissler, die neue Prinzessin, die für eine Session gemeinsam mit Heiko I. das närrische Zepter schwingen wird. Unter begeistertem Beifall und Hurrageschrei nimmt das Paar die Zeichen seiner Würde an sich. [Saarbrücker Zeitung, 18.11.1999]
Ein letzter Schritt, und ich trete [nach dem herausfordernden Aufstieg] […] hinaus auf das Gipfelplateau. Eine kleine sympathische Gruppe erwartet uns hier mit Hurrageschrei und Wein zum Anstossen. Die äusserst harten Anstrengungen liegen bald in weiter Ferne[…]. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Zürich: Schweizer Alpen-Club 1982]
Die Schlacht an der Somme war eines der letzten und zugleich grausigsten Beispiele für die Versuche der Militärs, an jahrhundertealten Kampfweisen festzuhalten, die schon lange vor Ausbruch des Weltkriegs überholt waren. Hurrageschrei, Nahkampf mit dem Bajonett, schneidige Kavallerieattacken – alle Träume der Kriegskunsttheoretiker versanken nun endgültig in der neuen Wirklichkeit des Grabenkampfes. [Der Spiegel, 17.05.1976]
bildlich Niemand kann erwarten, dass die Sozialdemokraten mit Hurrageschrei in die Große Koalition gehen. [Schweriner Volkszeitung, 13.11.2013]
bildlichDas schrillste Hurrageschrei umgibt stets nur die Mittelmäßigen, während der spätere, aber edlere und dauerndere Ruhm der ganz Großen oft dann erst anhebt, wenn sie längst abgetreten sind vom Schauplatz ihres Kämpfens. [Müller-Freienfels, Richard: Poetik. Leipzig [u. a.] 1914]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Freudengeheul · Freudengeschrei · Freudenschreie · Gejohle (oft abwertend 'unter dem Gejohle') · Gejubel · Gejuchze · Hochrufe · Hurra-Rufe · Hurrageschrei · Hurrarufe · Jauchzer · Jubel · Jubelgeschrei · Jubelrufe · Juchzer · Triumphgeschrei · Vivat-Rufe · Vivatrufe  ●  Frohlocken  veraltend · Hurra-Geschrei  abwertend
Assoziationen
Zitationshilfe
„Hurrageschrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hurrageschrei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hurragebrüll
Hurrafußball
Hurra-Fußball
Hurra
Hurling
Hurrapatriot
Hurrapatriotismus
Hurraruf
Hurrikan
Hurtigkeit