Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Hurrikan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hurrikans · Nominativ Plural: Hurrikane/Hurrikans
Aussprache
WorttrennungHur-ri-kan
Herkunftindianische Sprachen → Englisch
eWDG, 1969

Bedeutung

heftiger Wirbelsturm in Mittelamerika, Orkan
Beispiele:
ein Hurrikan zerstörte weite Landstriche
der Wind erreichte die Stärke eines Hurrikans
die Hurrikane werden mit Mädchennamen bezeichnet
Hurrikans aus dem Raum des Karibischen Meeres
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Orkan · Hurrikan
Orkan m. ‘schwerer Sturm’, Übernahme (2. Hälfte 17. Jh.) von nl. orkaan. Dies geht über span. huracán ‘Wirbelsturm’ zurück auf Taino huracan ‘schwerer Sturm’, eigentlich Name eines Unwettergottes. Auszugehen ist wohl von dem Mayawort hunraken ‘Einbein’, der Bezeichnung für das Sternbild des Großen Wagens (dessen Deichsel in dieser Gegend nach unten zeigt), da unter diesem Zeichen die Herbststürme auftreten. Voraus gehen im Dt. Formen wie Furacan(um) (16. Jh.) aus port. furacão oder im frühen 16. Jh. bezeugtem span. furacan; Hurracan von der Hell (Name eines Sturmriesen im Amadisroman, Ende 16. Jh.) aus span. huracán; Houraganes Plur. (Ende 16. Jh.), vereinzelt auch Ouragan (17. Jh.) aus mfrz. houracan, frz. ouragan; Orocaan (ebenfalls 17. Jh.); vgl. auch engl. hurricane, woraus dt. Hurrikan m. ‘heftiger Wirbelsturm in Mittelamerika’ (1. Hälfte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Baguio · Hurrikan · ↗Taifun · ↗Zyklon · tropischer Sturm  ●  ↗Wirbelsturm  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausläufer Durchzug Erdbeben Golfküste Hurrikan Karibik Kategorie Katrina Taifun Tornado Tropensturm Verwüstung Windgeschwindigkeit Wirbelsturm Wüten abschwächen anrichten fegen heimsuchen herabstufen herannahend heraufstufen hinwegfegen hinwegziehen nahend verheerend verwüsten wüten zerstörerisch zurasen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hurrikan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist der Hurrikan aus dem Golf abgezogen, sodass die Arbeiten weitergehen können.
Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09
Erst wenn ein Hurrikan über Land in kühlere Regionen abdriftet, fängt das Monstrum an, sich aufzulösen.
Der Spiegel, 19.09.1988
Daß das Lokal jemals in der Gefahr stand oder stehen würde, von einem Hurrikan verwüstet zu werden, konnte man natürlich nicht vorhersehen.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 125
Dann brach wie ein Hurrikan jenes stumme, fürchterliche Gelächter, das ihn schon lange erfüllte, aus seiner gepeinigten Brust.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 240
Zyklone gibt es auf allen Weltmeeren, sie heißen je nach dem Ort ihres Auftretens auch Hurrikan oder Taifun.
o. A. [lio]: Zyklon. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Hurrikan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hurrikan>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hurraruf
Hurrapatriotismus
hurrapatriotisch
Hurrapatriot
Hurrageschrei
hurtig
Hurtigkeit
Husar
Husarenjacke
Husarenritt