Hutmode, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHut-mo-de
WortzerlegungHut1Mode
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
eine neue Hutmode
ein deutlicher Wandel in der Hutmode

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während die Herren die Chancen der Pferde diskutieren, vergleichen die Damen die letzte Hutmode.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1998
Allein seine Hutkollektion könnte ausreichen, die Hutmode der sechziger und siebziger Jahre für alle Zeiten festzuhalten.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 81
In einer Versammlung des Verbandes zur Förderung der deutschen Hutmode, die gestern stattfand, wurden die Folgen der Verordnung eingehend beleuchtet.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1916
Nach 120 Minuten ist die Fahrt durch 100 Jahre Berliner Hutmode vorbei.
Die Welt, 24.09.2003
In Ascot werden alljährlich zum Pferderennen die neuesten Kreationen britischer Hutmode vorgeführt.
Die Zeit, 19.06.2012 (online)
Zitationshilfe
„Hutmode“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hutmode>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hutmacher
hutlos
Hutkrempe
Hutkoffer
Hutgeschäft
Hutnadel
Hutpilz
Hutrand
Hutrechen
Hutsalon