Hutschnur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHut-schnur
WortzerlegungHut1Schnur
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich etw. geht über die Hutschnuretw. geht zu weit, ist zu viel
Beispiele:
das geht mir denn doch über die Hutschnur!
Auch dem verständnisvollen Brett ging der Spaß über die Hutschnur [SpoerlFeuerzangenbowle236]

Typische Verbindungen
computergeneriert

hochgehen platzen reißen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hutschnur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mir platzt jedes Mal die Hutschnur, wenn ich solche Artikel lese und ich wünsche mir, dass die Täter schlimm bestraft werden.
Bild, 09.12.2003
Aber 1916 mit den Problemen des Herrn Eger befaßt zu werden, geht denn doch über die Hutschnur.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1917]
Auch dem verständnisvollen Brett ging der Spaß über die Hutschnur.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 199
Den gewöhnlichen, nicht mit derart schreckensästhetischen Qualitäten gesegneten Menschen allerdings begann jetzt - viel zu spät - die Hutschnur zu reißen.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 354
Soviel Widerstand auf einmal schien unserm guten »Bur« aber über die Hutschnur zu gehen.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Hutschnur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hutschnur>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hutsche
Hutschachtel
Hutsalon
Hutrechen
Hutrand
Hutschpferd
Hutständer
Hutstumpen
Hüttchen
Hütte