Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hyaluronsäure, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hyaluronsäure · Nominativ Plural: Hyaluronsäuren · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Hy-alu-ron-säu-re · Hya-lu-ron-säu-re

Typische Verbindungen zu ›Hyaluronsäure‹ (berechnet)

feuchtigkeitsspendend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hyaluronsäure‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hyaluronsäure‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Widerstandsfähigkeit haben sie Unmengen an Hyaluronsäure zu verdanken, schreibt nun ein Team um Vera Gorbunova im Magazin http://www.nature.com/Nature. [Die Zeit, 20.06.2013 (online)]
Krebszellen aber, so lautet Paulings Hypothese, stellen zuviel Hyaluronsäure spaltende Enzyme her, was wiederum durch genügende Gabe von Vitamin C ausgeglichen werden könnte. [Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16]
Als Medikamente setzt man unter anderem Hyaluronsäure und nicht‑ steroidale Antirheumatika ein. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2003]
Zitationshilfe
„Hyaluronsäure“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hyalurons%C3%A4ure>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hyaloplasma
Hyalophan
Hyaloklastit
Hyalographie
Hyalografie
Hyazinthe
Hyazinthenglas
Hyazinthenzwiebel
Hybrid
Hybridantrieb