Hydra, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hydra · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungHy-dra · Hyd-ra (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1969

Bedeutung

neunköpfiges Seeungeheuer der griechischen Sage, dessen abgeschlagene Köpfe doppelt nachwuchsen
Beispiele:
mit einer Hydra kämpfen
die Hydra bezwingen
bildlich
Beispiele:
die gefährliche Hydra des Imperialismus
daß hinter jedem Streik die Hydra der Revolution lauere [MehringDt. Geschichte284]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hydra f. ‘Wasserschlange’, Seeungeheuer der griechischen Sage mit 9 Köpfen (ὕδρα), zu griech. hýdōr (ὕδωρ) ‘Wasser’. Da bei dem sagenhaften Kampf des Herakles mit der Hydra dieser für jeden abgeschlagenen Kopf zwei neue wuchsen, wird der Name seit dem 19. Jh. appellativisch für ein sich vergrößerndes Übel verwendet.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere sehen die Hydra auch, wollen sie aber anders bekämpfen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2003
Sage ihm auch, die Hydra sei ein Wurm gegen mich.
C't, 1999, Nr. 10
Auch der rechten Hydra wachsen immer wieder neue Köpfe nach.
Die Zeit, 31.01.1983, Nr. 05
Wenn man dem ein Wort abschneidet, wachsen ihm wie einer Hydra gleich zwei Worte nach.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 188
Was kann "Hydra" tun, wenn sich eine Prostituierte aus der Abhängigkeit ihres Zuhälters lösen möchte?
Der Spiegel, 19.08.1985
Zitationshilfe
„Hydra“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hydra>, abgerufen am 20.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hydr-
hydatopyrogen
hydatogen
hydato-
Hydathode
hydragogisch
Hydragogum
Hydrämie
Hydramnion
Hydrant