Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hydrierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hy-drie-rung · Hyd-rie-rung
Wortzerlegung hydrieren -ung
Wortbildung  mit ›Hydrierung‹ als Letztglied: Kohlehydrierung

Typische Verbindungen zu ›Hydrierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hydrierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hydrierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie entwickelten mit der Hydrierung ein Verfahren, Plastik zurück in Öl zu verwandeln. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.1995]
Hydrierung heißt die Technik, mit der aus vermischten Kunststoffabfällen hochwertige Öle entstehen sollen. [Die Zeit, 04.12.1992, Nr. 50]
Es gibt aber auch andere Methoden: eine davon ist die Hydrierung, eigentlich ein chemisches Standardverfahren. [Die Zeit, 01.03.1991, Nr. 10]
Bei der Hydrierung geht es nicht nur darum, den Wasserstoff an die richtige Stelle zu lenken. [Der Tagesspiegel, 12.08.2003]
Die Hydrierung deutscher Steinkohle ist nicht wettbewerbsfähig und dürfte es wahrscheinlich auch nicht werden. [Die Zeit, 05.03.1982, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Hydrierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hydrierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hydrid
Hydria
Hydrazone
Hydrazingelb
Hydrazin
Hydrierverfahren
Hydrierwerk
Hydrobiologe
Hydrobiologie
Hydrochinon