Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hydrografie, die

Alternative Schreibung Hydrographie
Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hy-dro-gra-fie · Hyd-ro-gra-fie ● Hy-dro-gra-phie · Hyd-ro-gra-phie
Wortzerlegung hydro- -grafie
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Hydrografie‹ als Erstglied: hydrografisch · hydrographisch  ·  mit ›Hydrografie‹ als Letztglied: Orohydrografie · Orohydrographie
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Geografie Gewässerbeschreibung

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
Hydrographie · geographische Gewässerkunde

Typische Verbindungen zu ›Hydrografie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Hydrografie‹ und ›Hydrographie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hydrografie‹, ›Hydrographie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die von der Seewarte herausgegebenen Annalen für Hydrographie und Meereskunde erfreuen sich rasch zunehmender Verbreitung. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1904]
Gehör haben die Forscher beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie gefunden. [Die Zeit, 27.08.2013, Nr. 10]
Das sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Schifffahrt und Hydrographie. [Die Zeit, 04.12.2011 (online)]
Demnach wird nur noch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie für Genehmigungen zuständig sein. [Die Zeit, 04.05.2011 (online)]
Wer in Timmendorfer Strand baden will, muß laut Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie 14 Grad aushalten. [Die Welt, 28.05.2005]
Zitationshilfe
„Hydrografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hydrografie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hydrogeologie
Hydrogenkarbonat
Hydrogenium
Hydrogencarbonat
Hydrogamie
Hydrographie
Hydrohonen
Hydrokarpie
Hydrokortison
Hydrokultur