Hyperlink, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hyperlinks/Hyperlink · Nominativ Plural: Hyperlinks
Aussprache  ['haɪ̯pɐlɪŋk]
Worttrennung Hy-per-link

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Hyperlink · ↗Link · ↗Querverweis · ↗Verknüpfung
Unterbegriffe
  • Permalink · Permanentlink · permanenter Hyperlink
  • Softlink · Symlink · symbolische Verknüpfung · symbolischer Link
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hyperlink‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hyperlink‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hyperlink‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Benutzer gibt hier aber auch nur den Namen der Stadt ein, die restliche Navigation verläuft über Hyperlinks.
C't, 2000, Nr. 9
Mit dem geschickten Einsatz von Hyperlinks läßt sich auch dieses Problem ohne weiteres lösen.
Der Tagesspiegel, 28.10.1998
Im World Wide Web ist es möglich, sogenannte Hyperlinks herzustellen.
Die Zeit, 04.12.1995, Nr. 49
Und sei der Roman nicht seit je, einmal anders herum betrachtet, kaum mehr als eine geschickt vernetzte Anordnung von Hyperlinks?
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2004
Der typische Surfer sitzt abends im halbdunklen Raum vor seinem Computer und klickt sich durch die Hyperlinks - allein!
Die Welt, 14.06.2000
Zitationshilfe
„Hyperlink“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hyperlink>, abgerufen am 12.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hyperkultur
hyperkritisch
hyperkorrekt
hyperkinetisch
Hyperkinese
Hyperlipidämie
Hypermastie
Hypermedium
Hypermenorrhö
Hypermeter