Hypertrophie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hypertrophie · Nominativ Plural: Hypertrophien
Aussprache 
Worttrennung Hy-per-tro-phie
Wortbildung  mit ›Hypertrophie‹ als Letztglied: ↗Schilddrüsenhypertrophie
Herkunft aus hyper- ‘über-’ + trophḗgriech (τροφή) ‘Ernährung, Nahrung’
eWDG

Bedeutung

Medizin übermäßige Vergrößerung der einzelnen Zellen, Gewebsbestandteile und Organe, Überernährung
Beispiel:
eine Hypertrophie des Herzens
übertragen Übermaß
Beispiele:
die Hypertrophie der Leidenschaft
Sie [die Frau] leidet ... an Hypertrophie des Gemüts‑ und Geisteslebens [ BebelFrau208]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hypertrophie f. ‘übermäßige Vergrößerung, übermäßiges Wachstum (von Geweben und Organen), Überernährung’, Terminus der Medizin und Biologie, gebildet (19. Jh.) mit ↗hyper- (s. d.) als Gegenwort zu ↗Atrophie (s. d.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Organvergrößerung  ●  Hypertrophie  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • endokrine Hypertrophie · korrelative Hypertrophie
  • Aktivitätshypertrophie · Arbeitshypertrophie

Typische Verbindungen zu ›Hypertrophie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hypertrophie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hypertrophie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die männliche Vorsteherdrüse kann sich darüber hinaus häufig entzünden oder eine besondere Form des überschießenden Wachstums (Hypertrophie) annehmen.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2000
Frankreich versuche den eigenen Bedeutungsverlust durch die "Hypertrophie des nationalen Ichs" zu kompensieren.
Die Welt, 22.10.2003
Nicht die Menschengattung ist, wie man gesagt hat, ein Seitensprung der Naturgeschichte, eine Neben- und Fehlbildung durch Hypertrophie des Gehirnorgans.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 255
KZs gab es zwar auch schon unter der Koalitionsregierung Hitler-Papen, aber die Hypertrophie der Massenvernichtung entstand erst im Krieg.
konkret, 1983
Manhattan in New York mit der »skyline« der Bürohochhäuser und tiefen Straßenschluchten ist markantester Ausdruck dieser Hypertrophie, auch einer Kompaktbebauung mit den Hochhaustürmen als Machtsymbolen.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 20657
Zitationshilfe
„Hypertrophie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hypertrophie>, abgerufen am 18.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hypertroph
Hypertrichosis
Hypertrichose
Hypertonus
hypertonisch
hypertrophiert
Hyperurikämie
Hyperventilation
hyperventilieren
Hypervitaminose