Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Hypertrophie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hypertrophie · Nominativ Plural: Hypertrophien
Aussprache 
Worttrennung Hy-per-tro-phie
Wortbildung  mit ›Hypertrophie‹ als Letztglied: Schilddrüsenhypertrophie
Herkunft aus hyper- ‘über-’ + trophḗgriech (τροφή) ‘Ernährung, Nahrung’
eWDG

Bedeutung

Medizin übermäßige Vergrößerung der einzelnen Zellen, Gewebsbestandteile und Organe, Überernährung
Beispiel:
eine Hypertrophie des Herzens
übertragen Übermaß
Beispiele:
die Hypertrophie der Leidenschaft
Sie [die Frau] leidet … an Hypertrophie des Gemüts‑ und Geisteslebens [ BebelFrau208]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hypertrophie f. ‘übermäßige Vergrößerung, übermäßiges Wachstum (von Geweben und Organen), Überernährung’, Terminus der Medizin und Biologie, gebildet (19. Jh.) mit hyper- (s. d.) als Gegenwort zu Atrophie (s. d.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Organvergrößerung  ●  Hypertrophie  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Hypertrophie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hypertrophie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hypertrophie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die männliche Vorsteherdrüse kann sich darüber hinaus häufig entzünden oder eine besondere Form des überschießenden Wachstums (Hypertrophie) annehmen. [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2000]
Frankreich versuche den eigenen Bedeutungsverlust durch die "Hypertrophie des nationalen Ichs" zu kompensieren. [Die Welt, 22.10.2003]
Nicht die Menschengattung ist, wie man gesagt hat, ein Seitensprung der Naturgeschichte, eine Neben‑ und Fehlbildung durch Hypertrophie des Gehirnorgans. [Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 255]
KZs gab es zwar auch schon unter der Koalitionsregierung Hitler‑Papen, aber die Hypertrophie der Massenvernichtung entstand erst im Krieg. [konkret, 1983]
Manhattan in New York mit der »skyline« der Bürohochhäuser und tiefen Straßenschluchten ist markantester Ausdruck dieser Hypertrophie, auch einer Kompaktbebauung mit den Hochhaustürmen als Machtsymbolen. [o. A.: Lexikon der Kunst – C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 20657]
Zitationshilfe
„Hypertrophie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hypertrophie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hypertrichosis
Hypertrichose
Hypertonus
Hypertoniker
Hypertonie
Hyperurikämie
Hyperventilation
Hypervitaminose
Hyperämie
Hyperästhesie