Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hypothese, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hypothese · Nominativ Plural: Hypothesen
Aussprache 
Worttrennung Hy-po-the-se
Wortbildung  mit ›Hypothese‹ als Letztglied: Arbeitshypothese · Ausgangshypothese · Forschungshypothese · Nebularhypothese · Nullhypothese · Schleusenwärterhypothese
Herkunft zu gleichbedeutend hypóthesisgriech (ὑπόθεσις) ‘Voraussetzung, Annahme, Unterstellung’
eWDG

Bedeutung

noch unbewiesene, als Hilfsmittel für eine Erkenntnis benutzte Annahme, Vermutung
Beispiele:
eine kühne, gewagte, abenteuerliche Hypothese
eine Hypothese über die physikalische Natur des Lichtes
eine Hypothese aufstellen, widerlegen
mit einer Hypothese arbeiten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hypothetisch · Hypothese
hypothetisch Adj. ‘auf einer Annahme beruhend, fraglich, zweifelhaft’, entlehnt (Anfang 17. Jh.) aus gleichbed. lat. hypotheticus, griech. hypothetikós (ὑποθετικός), das von dem im 18. Jh. zu Hypothese f. eingedeutschten griech.-lat. hypóthesis (ὑπόθεσις) ‘Voraussetzung, Annahme, Unterstellung’ abgeleitet ist, einer Bildung zu griech. hypotithénai (ὑποτιθέναι) ‘eine Behauptung aufstellen, annehmen, voraussetzen’, eigentlich ‘daruntersetzen, -stellen, -legen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Annahme · Behauptung · Mutmaßung · Spekulation · These · Vermutung  ●  Hypothese  fachspr. · Stochern im Nebel  ugs., fig.
Assoziationen
Jura
Synonymgruppe
Annahme · Vermutung · Voraussetzung  ●  Hypothese  geh. · Präsumption  fachspr. · Präsumtion  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hypothese‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hypothese‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hypothese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine im informationsaufnehmenden System gebildete Erwartung, die Alternativen zuläßt, heißt Hypothese. [Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 330]
Höchstens in Form einer Hypothese könnte das Theoretische Eingang finden. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1727]
Entgegen aller Erwartung hatte sich die einstmals erwogene abenteuerliche Hypothese als richtig erwiesen. [Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 122]
Stimmt die Hypothese, dann kann man mit Enter gleich zum nächsten Empfänger schreiten. [C't, 1997, Nr. 12]
Es ist eine Hypothese, die allerdings inzwischen recht häufig aufgestellt wird. [konkret, 1999]
Zitationshilfe
„Hypothese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hypothese>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hypothermie
Hypothekenzins
Hypothekenschuldner
Hypothekenpfandbrief
Hypothekenkredit
Hypothesenbildung
Hypothesenprüfung
Hypothyreoidismus
Hypothyreose
Hypotonie