Hertz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Abkürzung Hz · Substantiv, ohne Artikel
Wortbildung  mit ›Hertz‹ als Letztglied: ↗Kilohertz · ↗MHz · ↗Megahertz · ↗kHz
eWDG, 1969

Bedeutung

Physik Maßeinheit der Frequenz, der Schwingungen in der Sekunde

Typische Verbindungen zu ›Hertz‹, ›Hz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hertz‹, ›Hz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch inzwischen hat »50 Hertz« an fast jedem zweiten Tag Ärger mit dem Wind.
Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07
Die Auflösungen in der Frequenz liegen weit unter einem Hertz, womit für erdnahe Objekte Auflösungen bis etwa 10 Meter erreicht werden.
o. A.: Echo aus dem All. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Hertz selbst hat keinen Versuch gemacht, sein System praktisch in Anwendung zu bringen.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 906
Vor allem sind hier bahnbrechend geworden die berühmten Untersuchungen von Heinrich Hertz in Bonn (1888).
Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367
Das System arbeitet in dem Frequenzbereich zwischen 500 und 2000 Hertz.
o. A. [ur.]: Induktive Zugsicherung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Hertz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hertz>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hysterotomie
Hysteroskopie
Hysteroskop
Hysteroptose
Hysteron-Proteron
i
i bewahre
i wo
i-Dotz
i-Dötzchen