IT, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache [iˈteː] · [aɪ̯ˈtiː]
Wortbildung  mit ›IT‹ als Erstglied: ↗IT-Bereich · ↗IT-Branche · ↗IT-Dienstleister · ↗IT-Spezialist · ↗IT-System · ↗IT-Unternehmen

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Informationstechnik · ↗Informationstechnologie · elektronische Datenverarbeitung  ●  ↗EDV  Abkürzung · IT  Abkürzung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›IT‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›IT‹.

Verwendungsbeispiele für ›IT‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem kostenlosen Angebot will IT Factory seine Architektur weltweit etablieren.
C't, 1999, Nr. 23
Das trifft etablierte Anbieter, denn Kosten für Wartung und IT sind hoch.
Die Zeit, 28.10.2012, Nr. 44
In den vergangenen Jahren wurde viel in den Einsatz moderner IT investiert.
Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50
Die Maßgenauigkeit der Teile über die Schnittfläche gemessen liegt in den Toleranzfeldern IT 9 bis 14.
Lange, Kurt: Arbeitsgenauigkeit. In: Lange, Kurt (Hg.) Lehrbuch der Umformtechnik, Bd. 1, Berlin u. a.: Springer 1972, S. 466
Epilepsiepatienten, die für eine Gehirnoperation vorbereitet wurden, haben bei Reizungen von IT polysensorische "Rückblenden" meist visueller und auditorischer Art.
Roth, G. u. Menzel, Randolf: Neuronale Grundlagen kognitiver Leistungen. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 926
Zitationshilfe
„IT“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/IT>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Istzustand
Istwert
Iststärke
Istkosten
Isthmus
IT-Bereich
IT-Branche
IT-Dienstleister
It-Girl
IT-Spezialist