Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

IT, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache [iˈteː] · [aɪ̯ˈtiː]
Wortbildung  mit ›IT‹ als Erstglied: IT-Bereich · IT-Branche · IT-Dienstleister · IT-Entwickler · IT-Entwicklung · IT-Spezialist · IT-System · IT-Unternehmen

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Informationstechnik · Informationstechnologie · elektronische Datenverarbeitung  ●  EDV  Abkürzung · IT  Abkürzung

Verwendungsbeispiele für ›IT‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem kostenlosen Angebot will IT Factory seine Architektur weltweit etablieren. [C't, 1999, Nr. 23]
Das trifft etablierte Anbieter, denn Kosten für Wartung und IT sind hoch. [Die Zeit, 28.10.2012, Nr. 44]
In den vergangenen Jahren wurde viel in den Einsatz moderner IT investiert. [Die Zeit, 13.12.2010, Nr. 50]
Dabei werde das große Potenzial der IT aber noch immer nicht genug erkannt. [Die Zeit, 03.11.2011 (online)]
Dieser beträgt rund eine Million Euro für die Betriebsausstattung, etwa die IT. [Die Zeit, 06.01.2014, Nr. 01]
Zitationshilfe
„IT“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/IT>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ISDN-Anschluss
ISDN
ISBN-Nummer
ISBN
ISB-Nummer
IT-Bereich
IT-Branche
IT-Dienstleister
IT-Entwickler
IT-Entwicklung