Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Idealgestalt, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ide-al-ge-stalt
Wortzerlegung Ideal Gestalt
eWDG

Bedeutung

vollkommene Persönlichkeit
Beispiele:
der ältere Bruder war für das Kind eine Idealgestalt
Die Große Französische Revolution sucht ihre Idealgestalten im klassischen […] Altertum [ KlempererLTI83]

Typische Verbindungen zu ›Idealgestalt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Idealgestalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Idealgestalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Mutter aber übertreibt und richtet das Bild des Vaters vor den Kindern als Idealgestalt, als einen Übermenschen auf. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Und sie sind keine stilisierten Idealgestalten, sonst könnte das Buch nach all den Jahren nicht so frisch und lebenswahr wirken. [Die Zeit, 23.11.1962, Nr. 47]
Aber immer noch stellen uns die Historiker Alexander den Großen als eine Idealgestalt dar. [Der Tagesspiegel, 30.12.2000]
Auf der vollkommenen Oberfläche weiblicher Idealgestalt spiegelt sich nicht mehr der narzißtische männliche Blick, sondern schimmert der Tod. [Der Tagesspiegel, 27.07.1999]
Der kleine Mann, der mit seinem eigenen Munde spricht und mit seinem eigenen Arm handelt, galt als die Idealgestalt dieser Zeit des gesteigerten Unabhängigkeitssinnes. [Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6377]
Zitationshilfe
„Idealgestalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Idealgestalt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Idealform
Idealforderung
Idealfigur
Idealfall
Idealehe
Idealgewicht
Idealisierung
Idealismus
Idealist
Idealität