Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ideengeber, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ideengebers · Nominativ Plural: Ideengeber
Worttrennung Ide-en-ge-ber
Wortzerlegung Idee Geber

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Chefstratege · Ideengeber · Initiator · treibende Kraft  ●  Spiritus Rector  geh., lat.
Oberbegriffe
  • führende Figur
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ideengeber‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ideengeber‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ideengeber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber er ist allenfalls als Gast erwünscht, nicht als Ideengeber. [Die Zeit, 20.10.2009, Nr. 10]
Er ist eher der oberste Verwalter seines Landes als dessen Ideengeber. [Die Welt, 29.03.2005]
Aber bislang musste er sich nie als Ideengeber beweisen, musste nie etwas öffentlich erklären, einordnen oder bewerten. [Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38]
Wer nie Feedback für sich erbitte oder sich nicht auch als Ideengeber für andere Teilnehmer sehe, für den sei LWP der falsche Weg. [Der Tagesspiegel, 21.05.2005]
Auf die Suche nach dem Ideengeber der Abschaffung sollen wir verzichten. [Die Zeit, 08.07.2012, Nr. 27]
Zitationshilfe
„Ideengeber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ideengeber>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ideenfülle
Ideenflug
Ideenflucht
Ideenfindung
Ideenfabrik
Ideengebäude
Ideengehalt
Ideengenerierung
Ideengeschichte
Ideengut