Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Iden

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache 
eWDG

Bedeutung

die Iden des MärzTag, an dem Cäsar ermordet wurde
Beispiel:
Sind heute die Iden des März? [ DürrenmattRomulusI]

Typische Verbindungen zu ›Iden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Iden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Iden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat die »Iden des März« geschrieben, große und wichtige Bücher. [Die Zeit, 27.05.1954, Nr. 21]
Ihm und der Mutter Maia wurden an den Iden des März Opfer gebracht. [o. A.: Lexikon der Kunst – H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 17015]
So gesehen, sind auch »des Märzes Iden« kein Zufall gewesen. [Die Zeit, 15.03.1956, Nr. 11]
Erst seit den Iden des März gilt das Garantieversprechen für jedermann. [Die Zeit, 20.04.1979, Nr. 17]
An den Iden des März ist das Deutsche Reich nah dem Zusammenbruch. [Tucholsky, Kurt: Schlafbursche Noske. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920], S. 22492]
Zitationshilfe
„Iden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Iden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ideenwettbewerb
Ideenwelt
Ideenverknüpfung
Ideenverbindung
Ideensammlung
Identifikation
Identifikationsangebot
Identifikationsfigur
Identifikationskarte
Identifikationsmöglichkeit