Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Iguana

Worttrennung Igu-ana · Igua-na
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(in tropischen Gebieten Amerikas vorkommender) Leguan mit sichelförmigem Kamm

Verwendungsbeispiele für ›Iguana‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Behördenangaben kam in der Stadt Iguana ein elfjähriger Junge ums Leben. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Auch Iguana in uns ist diesem Zugriff der Gewalt, der Brutalität der Ökonomie ausgesetzt. [Die Zeit, 18.11.1988, Nr. 47]
Mit der rätselhaften Figur der Iguana, eines halbmenschlichen Leguanweibchens, versuchte sie, beides in Einklang zu bringen. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.1994]
In kluger Voraussicht antizipiert sie in ihrem „romantischen Märchen“ die kommerziellen Mechanismen und geschmacklichen Optionen jenes Literaturmarktes, dem „Iguana“ vorübergehend zum Opfer fallen sollte. [Die Zeit, 18.11.1988, Nr. 47]
Moasam Begg erzählt dann noch die Geschichte mit dem Iguana. [Die Zeit, 24.11.2005, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Iguana“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Iguana>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ignorierung
Ignoranz
Ignorantin
Ignorantentum
Ignorant
Iguanodon
Igumen
Ihle
Ihr
Ihram