Illustrierte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Illustrierten · Nominativ Plural: Illustrierte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Illustrierten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Illustrierte.
WorttrennungIl-lus-trier-te · Il-lust-rier-te (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Illustrierte‹ als Letztglied: ↗Filmillustrierte · ↗Stadtillustrierte
eWDG, 1969

Bedeutung

illustrierte Zeitschrift, Zeitung, in der Abbildungen den Vorrang vor dem Text haben
Beispiele:
eine Illustrierte abonnieren, halten
ich las, blätterte in einer Illustrierten
der Roman erschien in Fortsetzungen in einer bekannten Illustrierten

Thesaurus

Synonymgruppe
Illustrierte · ↗Magazin · ↗Publikumszeitschrift · ↗Zeitschrift  ●  ↗Journal  franz.
Oberbegriffe
  • Printmedium
  • fortlaufendes Sammelwerk · periodisch erscheinend (Druckwerk) · regelmäßig erscheinend (Druckwerk)  ●  ↗Periodikum  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

14-täglich 42-Jährige Boulevardblatt Boulevardzeitung Bunte Chefredakteur Chefredaktion Fernsehsendung Fortsetzungsroman Frauenzeitschrift Interview Magazin Nachrichtenmagazin Paris-Match Programmzeitschrift Reporter Tageszeitung Titelbild Titelblatt Titelgeschichte Titelseite Vorabmeldung Wochenschau Wochenzeitung auflagenstark blättern bunt durchblättern erscheinend titeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Illustrierte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deutlich ablesbar ist das an den Inhalten der einschlägigen Illustrierten.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2000
Der Illustrierten "Stern" sagte die seit knapp 50 Jahren in aktuelles.
Der Tagesspiegel, 19.10.1999
Seit der Gründung von »Life« (1936) gehörte sie bis zu ihrem Tod der Redaktion dieser Illustrierten an.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 4153
Viele ihrer treuen Kunden, vor allem ältere Frauen, kaufen ihre Illustrierten schon längst nicht mehr hier.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 10
Wer hat das Foto der Illustrierten zugespielt und dafür kassiert?
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 353
Zitationshilfe
„Illustrierte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Illustrierte>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
illustrieren
Illustrator
illustrativ
Illustration
illuster
Illustrierung
illuvial
Illuvialhorizont
Illyristik
Ilmenit