Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Illustrierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Il-lus-trie-rung · Il-lust-rie-rung
Wortzerlegung illustrieren -ung

Typische Verbindungen zu ›Illustrierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Illustrierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Illustrierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann können Sie zur Illustrierung Ihrer Frage auch gern ein Foto mitschicken. [Die Zeit, 22.03.2013, Nr. 11]
Die Auswahl ist manchmal kühn, aber gescheit, immer begründet, die Illustrierung ist gut. [Die Zeit, 11.11.1983, Nr. 46]
Zur besseren Illustrierung dieser Methoden wollen wir noch eine Episode berichten. [Die Zeit, 10.06.1954, Nr. 23]
Angeblich hat er zur drastischen Illustrierung seiner Absicht Hetären ersäufen lassen. [Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3447]
Ist Ihre Arbeit vor allem auch der Illustrierung dieses Zusammenhangs verpflichtet? [Die Zeit, 16.02.2009, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Illustrierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Illustrierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Illustrierte
Illustrator
Illustration
Illusionstheater
Illusionslosigkeit
Illuvialhorizont
Illyristik
Ilmenit
Iltis
Iltisbalg