Imageschaden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Imageschadens · Nominativ Plural: Imageschäden
Aussprache [ˈɪmɪʧˌʃaːdn̩]
WorttrennungImage-scha-den
WortzerlegungImageSchaden
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Schwächung des öffentlichen Ansehens, Verschlechterung des Rufes einer Person oder Institution
Beispiele:
Und zweitens ist der Schaden wohl deutlich höher als die Millionen, die für die materielle Wiedergutmachung anzusetzen sind. Solche Projektpannen bedeuten immer einen erheblichen Imageschaden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.11.2004]
Obwohl die namibische Verfassung eine dritte Amtsperiode des Präsidenten nicht erlaubt, kandidierte Nujoma im November 1999 erneut. Zwar wurde er mit großer Mehrheit wiedergewählt, jedoch erlitt das Land hierdurch einen Imageschaden seiner jungen Demokratie. [Namibia Reisen & Informationsportal, 15.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Die Gewerkschaft der Polizei […] warnt angesichts der Misshandlungsvorwürfe gegen einen Bundespolizisten vor einem Imageschaden für die gesamte Polizei. [Die Zeit, 18.05.2015 (online)]
Imageschäden für das Unternehmen und die eigene Person vermeiden – Warum ein Medientraining für Manager unverzichtbar ist [Überschrift] [Die Welt, 30.10.2004]
Zweitens besteht die Gefahr, einen Imageschaden zu nehmen; dass mit dem Namen einer Firma etwas verbunden wird, was für viele unmoralisch ist. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.2001]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: beträchtlicher, erheblicher, gewaltiger, großer, immenser, nachhaltiger, schwerer, irreparabler, reparabler Imageschaden; der drohende, erlittene, bleibende Imageschaden
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Imageschaden für ein Unternehmen, eine Stadt, einen Verein, den Radsport
als Akkusativobjekt: einen Imageschaden anrichten, verursachen, abwenden, begrenzen, beheben, befürchten, beklagen, davontragen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Furcht, Angst vor einem Imageschaden; vor einem Imageschaden warnen; zu einem Imageschaden führen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ansehensverlust · Imageschaden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Finanzplatz Radsport abwenden angerichtet befürchten begrenzen beheben beträchtlich bleibend davontragen drohend enorm entstanden erheblich erleiden erlitten fürchten gewaltig immens machend nachhaltig reparabel reparieren resultierend riesig verheerend verursacht wettmachen wiegen zufügen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Imageschaden‹.

Zitationshilfe
„Imageschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Imageschaden>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Imageproblem
Imagepflege
Imageorthikon
Imagekampagne
Imagegewinn
Imagetransfer
Imageverlust
Imagewerbung
imaginabel
imaginal