Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Immatrikulationsfrist, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Immatrikulationsfrist · Nominativ Plural: Immatrikulationsfristen
Worttrennung Im-ma-tri-ku-la-ti-ons-frist · Im-mat-ri-ku-la-ti-ons-frist
Wortzerlegung Immatrikulation Frist
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Frist für die Immatrikulation

Verwendungsbeispiele für ›Immatrikulationsfrist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweitausend hatte man erwartet; nach Ablauf der Immatrikulationsfrist aber zählte die Ruhr‑Universität nur 1036 akademische Bürger. [Die Zeit, 26.11.1965, Nr. 48]
Dort könne man das Verfahren doch erst mit vorliegender Zulassung (als Nachweis redlicher Studienabsichten) starten, da sei doch das Versäumen der Immatrikulationsfrist vorprogrammiert. [Die Zeit, 28.10.1983, Nr. 44]
Erst zum Ende der Immatrikulationsfrist am 9. September wird man wissen, ob der Trick mit der Überkapazität geholfen hat. [Die Zeit, 02.09.1988, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Immatrikulationsfrist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Immatrikulationsfrist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Immatrikulation
Immaterialität
Immaterialismus
Immaterialgüterrecht
Immaterialgut
Immatrikulationsgebühr
Immatrikulierung
Imme
Immediatbericht
Immediateingabe