Imme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Imme · Nominativ Plural: Immen
Aussprache
WorttrennungIm-me (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

dichterisch Biene
Beispiel:
Hier summten auf den Blüten des duftenden Heidekrauts die Immen [StormAquis submersus3,204]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Imme f. ‘Biene’. Die Etymologie des nur im Westgerm. bezeugten ahd. imbi m. ‘Bienenschwarm’ (9. Jh.), mhd. imbe, impe, imme ‘Bienenschwarm, Bienenstand, Biene’, mnd. mnl. imme, aengl. ymbe ‘Bienenschwarm’ ist nicht gesichert. Auf Grund der in den frühen Zeugnissen vorherrschenden Bedeutung ‘Bienenschwarm’ wird teils eine Verbindung mit air. imbed, akymr. immet ‘Fülle, Menge’, teils Anschluß an ie. *embh- ‘Dunst, Wolke’ erwogen. Da derartige Versuche letztlich nicht befriedigen, hält de Vries Nl. 279 Herkunft aus einem vorie. Substrat für möglich. Im Mhd. wird die kollektive Bedeutung aufgegeben. Durch Luthers Einfluß geht die Verbreitung von Imme zugunsten von Biene zurück.

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Biene · ↗Honigbiene  ●  Imme  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Drohne · männliche Honigbiene  ●  ↗Drohn  fachspr.
  • Europäische Honigbiene · Westliche Honigbiene
  • Blauschwarze Holzbiene · Große Holzbiene · Violettflügelige Holzbiene
Assoziationen
  • Honig
  • Bienenangst  ●  Melissophobie  fachspr.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie gingen gern mit "Imme", so hieß das Tier, in den nahen Wald.
Bild, 26.10.2005
Denn wenn es kalt wird, stellen die Immen ihren Flug ein.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Die Gelder verwalteten Imme und die Organisatoren selbstständig, inhaltlich waren sie frei.
Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51
Das ist Imme, rief Jeffi, zeigte auf das Mädchen neben sich.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 41
Durch Kreuzung mit den gemäßigteren Immen in der freien Wildbahn könnten kommende Generationen der Killerbiene langsam auf natürliche Weise gezähmt werden.
o. A. [H. L.]: Killerbiene. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Imme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Imme>, abgerufen am 22.09.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
immatur
Immatrikulierung
immatrikulieren
Immatrikulationsgebühr
Immatrikulationsfrist
immediat
Immediatbericht
Immediateingabe
Immediatgesuch
immediatisieren