Immobilienbestand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Immobilienbestand(e)s
Worttrennung Im-mo-bi-li-en-be-stand
Wortzerlegung ImmobilieBestand

Typische Verbindungen zu ›Immobilienbestand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Immobilienbestand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Immobilienbestand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nicht nur einzelne Unternehmen stehen vor dem Problem, ihren Immobilienbestand optimal zu verwerten.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2004
Aber ob dieses Geld ausreichen wird, um den Immobilienbestand klimafest zu machen, ist völlig unklar.
Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36
Dazu kamen außerplanmäßige Wertberichtigungen auf den Immobilienbestand in Höhe von weiteren 11 Millionen Euro.
Die Zeit, 12.03.2003, Nr. 11
Erwartet würden jedenfalls Angebote "seriöser" Unternehmen, die ein Interesse daran hätten, die Immobilienbestände weiter zu pflegen.
Die Welt, 22.01.2002
Nun will sie sich vom überwiegenden Teil ihrer Immobilienbestände verhältnismäßig kurzfristig trennen und nur einen kleinen Teil noch für den Bund verwalten.
Die Welt, 08.02.2001
Zitationshilfe
„Immobilienbestand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Immobilienbestand>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Immobilienbesitzer
Immobilienbesitz
Immobilienbereich
Immobilienbank
Immobilienanlage
Immobilienblase
Immobilienbranche
Immobilienerwerb
Immobilienfinanzierung
Immobilienfirma