Immobilienfirma, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Immobilienfirma
Aussprache
WorttrennungIm-mo-bi-li-en-fir-ma
WortzerlegungImmobilieFirma

Typische Verbindungen
computergeneriert

Affäre Angestellte Baukonzern Bausparkasse Bauträger Bauunternehmen Bezirksamt Chef Eigentümer Geschäftsführer Gesellschafter Grundstück Inhaber Konsortium Kredit Kreditvergabe Makler Manager Spende Versicherung Wirtschaftsunternehmen Zusammenbruch ansässig bankrott bundeseigen börsennotiert gehörend kanadisch tätig österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Immobilienfirma‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ferner habe er eine Million Euro in eine Immobilienfirma investiert.
Die Zeit, 05.10.2011 (online)
Händler verwiesen auf das anziehende Interesse ausländischer Investoren an deutschen Immobilienfirmen.
Die Welt, 06.04.2005
Der internationalen Immobilienfirma DTZ erscheint dieser Trend eher als kurzsichtig.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.2003
Jetzt verfällt das zugemauerte Gebäude, das Transparent einer Immobilienfirma flattert im Wind.
Der Tagesspiegel, 13.04.2002
Die Immobilienfirma DGAG, die dort Büros bauen will, bestätigt: 2006 wird nicht gebaut.
Bild, 06.10.2005
Zitationshilfe
„Immobilienfirma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Immobilienfirma>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Immobilienfinanzierung
Immobilienerwerb
Immobilienbranche
Immobilienblase
Immobilienbestand
Immobilienfonds
Immobiliengeschäft
Immobiliengesellschaft
Immobiliengruppe
Immobilienhai