Immunabwehr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Immunabwehr · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungIm-mun-ab-wehr
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Medizin Abwehrmechanismus (Lesart 2) des Körpers, der im Rahmen des Immunsystems Krankheitserreger bekämpft
Beispiele:
Neue Krebsmedikamente bringen die menschliche Immunabwehr dazu, den Tumor zu bekämpfen. [Die Welt, 14.08.2017]
Sie [Pollen] lösen im Körper die typischen Beschwerden des Heuschnupfens aus: juckende, gerötete Augen, triefende Nase und kribbelnde Rachenschleimhaut. Verantwortlich dafür ist ein überreiztes Immunsystem, das auf die ungefährlichen Pflanzenpollen gleich mit dem vollen Arsenal der Immunabwehr antwortet. Dabei reagieren die Antikörper auf Eiweißmoleküle auf der Pollenoberfläche. [Der Tagesspiegel, 11.04.2005]
Riskanter leben […] immungeschwächte Patienten etwa nach Transplantationen, bei denen die Immunabwehr unterdrückt werden muss, oder Krebskranke, deren Abwehrsystem durch eine Chemotherapie am Boden liegt. [Die Zeit, 13.01.2000, Nr. 3]
In Streßsituationen, zum Beispiel vor einer wichtigen Prüfung, nimmt die Zahl der Lymphozyten – auf die Immunabwehr spezialisierte Blutzellen – deutlich zu. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 2000. Zitiert nach: Bild der Wissenschaft, 1999, Nr. 4.]
Bis vor wenigen Jahren wurde die Milz [nach einer Verletzung] meistens ohne große Umstände entfernt. Fortan mußte der Patient dann mit einer eingeschränkten Immunabwehr leben. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1997 [1996]]
Wenn also ein Mensch dennoch an Krebs erkrankt, so würde dies bedeuten, daß es irgendwann einmal unter fatalen Umständen einer Krebszelle […] gelungen sein muß, sich auf raffinierte Weise der normalerweise zuverlässigen Kontrolle des Immunsystems zu entziehen, gleichsam durch das engmaschige Netz der körpereigenen Immunabwehr […] zu schlüpfen. [Die Zeit, 31.10.1975, Nr. 45]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die zelluläre, körpereigene Immunabwehr
als Akkusativobjekt: die Immunabwehr schwächen, stärken, unterdrücken
als Aktiv-/Passivsubjekt: die Immunabwehr greift an, bricht zusammen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bakterie Krankheitserreger Körper Medikament Patient Schwächung Stimulierung Stärkung Unterdrückung Virus Wirt Zelle abstoßen aktivieren angeboren angreifen austricksen beeinflussen beeinträchtigen entgehen entziehen geschwächt körpereigen menschlich schwach schwächen spezifisch stärken unterdrücken zellulär

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Immunabwehr‹.

Zitationshilfe
„Immunabwehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Immunabwehr>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
immun
Immortelle
Immortalität
Immoralität
Immoralismus
Immunantwort
Immunbiologie
Immunchemie
Immundefekt
Immunerkrankung