Impfgerechtigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Impfgerechtigkeit · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈɪmpfgəˌʀɛçtɪçkaɪ̯t]
Worttrennung Impf-ge-rech-tig-keit
Wortzerlegung  impfen Gerechtigkeit
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

faire Verteilung eines Impfstoffes, wenn dieser (zu einem bestimmten Zeitpunkt) nicht für alle Impfwilligen zur Verfügung steht
Beispiele:
[…] Bill Gates macht mit Hochdruck für »Impfgerechtigkeit« mobil. Damit bezeichnet er seinen Plan, jedes […] Kind auf der Welt impfen zu lassen. [Jedes einzelne Kind auf dieser Welt soll geimpft werden, 01.11.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Umso wichtiger wäre es nun, sich schnellstens auf die nächste große Debatte vorzubereiten und sich dieser frühzeitig mit einer klaren politischen Linie zu stellen: der Debatte um die Frage der Impfgerechtigkeit. Schon haben die Diskussionen über die Verteilung der zur Verfügung stehenden Impfdosen begonnen […]. [Südkurier, 30.12.2020]
Corona wird man nicht erfolgreich bekämpfen können, wenn nur der reiche Teil der Welt geimpft ist. Die Wirtschafts‑ und Reiseströme werden dafür sorgen, dass das Virus selbst aus der entferntesten Ecke auf dem Globus immer wieder zu uns zurückkehren wird. Auch politisch müssen die EU und die USA ein großes Interesse daran haben, weltweit für Impfgerechtigkeit zu sorgen. [Leipziger Volkszeitung, 04.12.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Impfgerechtigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Impfgerechtigkeit>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Impfgegnerin
Impfgegner
Impfenzephalitis
impfen
Impfdurchbruch
Impfkalender
Impfkampagne
Impfköder
Impfkolben
Impfkommission