Impfpistole

Worttrennung Impf-pis-to-le
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät für Massenimpfungen, mit dem der Impfstoff unter hohem Druck eingeschossen werden kann

Verwendungsbeispiele für ›Impfpistole‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zuständigen Beamten in Khartoum haben vergessen, die versprochenen Impfpistolen zu schicken. [Die Zeit, 26.04.1985, Nr. 18]
Für die Verwendung in einer „Impfpistole“ entwickelten die Behring‑Werke ein neues Anti‑Grippe‑Präparat. [Die Zeit, 05.11.1965, Nr. 45]
Mit einer Art „Impfpistole“ schießt Priscilla Furth vom Max‑Planck‑Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen Gene durch die Haut hindurch, direkt in Gewebe und Zellen hinein. [Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Impfpistole“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Impfpistole>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Impfpflicht
Impfpass
Impfnarbe
Impfnadel
Impfnachweis
Impfprogramm
Impfpustel
Impfquote
Impfregister
Impfreis