Impfskeptikerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Impfskeptikerin · Nominativ Plural: Impfskeptikerinnen
Aussprache ['ɪmpfskɛptikəʀɪn]
Worttrennung Impf-skep-ti-ke-rin
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Impfskeptiker, siehe auch Impfgegnerin
Beispiele:
Es ist Fakt, dass Bialik Front macht gegen Impfungen, aber man muss wohl differenzieren und sie als »Impfskeptikerin« bezeichnen. [Anne Hathaway prankt Show-Publikum, 25.01.2019, aufgerufen am 18.09.2020]
Weil es schon länger keine verheerenden Epidemien mehr gegeben habe und die moderne Medizin viele Patienten heilen könne, verharmlosten viele Amerikaner die Gefahr, die von einem Wiederaufflammen von Infektionskrankheiten ausgehen könnte, hat Carter jüngst in einem offenen Brief betont. Laut ihren eigenen Aussagen hat sich die ehemalige Impfskeptikerin Peet seit der Geburt ihres Kindes vor zwei Jahren zur feurigen Befürworterin gewandelt. [Neue Zürcher Zeitung, 21.04.2009]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Impfskeptikerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Impfskeptikerin>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Impfskeptiker
Impfserum
Impfschutz
Impfschein
Impfschaden
Impfstation
Impfstatus
Impfstelle
Impfstoff
Impfstoffnationalismus