Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Implementation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Implementation · Nominativ Plural: Implementationen
Aussprache 
Worttrennung Im-ple-men-ta-ti-on

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Codierung · Engineeringarbeit · Entwicklung · Implementation · Programmierung · Softwareentwicklung  ●  Coding  engl.
Unterbegriffe
  • klassenlose Objektorientierung · prototypenbasierte Programmierung
  • testgesteuerte Programmierung · testgetriebene Entwicklung
  • logische Programmierung · prädikative Programmierung
  • ereignisgesteuerte Programmierung · ereignisgetriebene Programmierung · ereignisorientierte Programmierung
  • sequentielle Programmierung · serielle Programmierung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Implementation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Implementation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Implementation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der jetzigen Implementation sind nur bis zu 80 Minuten erlaubt. [C’t, 1998, Nr. 19]
Das Orange Book Part II führt dieses zwar ein, die Implementationen waren aber alles andere als einheitlich. [C’t, 1997, Nr. 8]
Die hier beschriebenen Ergebnisse sind zum Teil stark von der Implementation abhängig, zeigen aber die wichtigsten Tendenzen. [C’t, 1996, Nr. 11]
Erste Implementationen lassen aber noch auf sich warten – ja, die Standardisierung scheint noch nicht einmal vollständig fertig. [C’t, 1995, Nr. 4]
Dieser taucht dann bei der Implementation der Methode wieder auf. [C’t, 1994, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Implementation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Implementation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Implement
Implantologie
Implantationsdiagnostik
Implantation
Implantat
Implementierung
Implikat
Implikation
Implikatur
Implosion