Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Implosiv, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Im-plo-siv
Wortbildung  mit ›Implosiv‹ als Erstglied: Implosivlaut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft Verschlusslaut, bei dessen Artikulation der von innen nach außen drängende Luftstrom nicht unterbrochen wird
Zitationshilfe
„Implosiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Implosiv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Implosion
Implikatur
Implikation
Implikat
Implementierung
Implosivlaut
Impluvium
Imponderabilien
Imponderabilität
Imponiergehabe