Importanz

WorttrennungIm-por-tanz (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Wichtigkeit, Bedeutsamkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch eben dies ist es, was an dem Buch stört die geliehene Importanz, die Trabantenstellung, aus der der Autor sich schlechterdings nicht hätte befreien können.
Die Zeit, 20.04.1990, Nr. 17
So hoher Abkunft war er nun allerdings nicht, dafür aber war die seine von größerer praktischer Importanz für damals.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 209
Er habe aber diesmal, in Ansehung der Importanz des Geschäftes, das utile nicht mit dem dulce vermischen wollen.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 707
Zitationshilfe
„Importanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Importanz>, abgerufen am 23.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
important
Importabschluß
Importabhängigkeit
importabhängig
Importabgabe
Importartikel
Importbedarf
Importbeschränkung
Importbewilligung
Importe